Erwartete Projektergebnisse

Es ist das übergeordnete Ziel des ICT-DRV Projekts, die Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern in Europa mit technologiebasierten Lehrmethoden aufzuwerten. Hierbei geht es darum, den Bedarf des Arbeitsmarktes, im Hinblick auf den dringenden Bedarf an gut qualifizierten Berufskraftfahrern, zu decken und die berufliche Aus- und Weiterbildung der Fahrer mit multimedialen Mitteln der Zielgruppe entsprechend zu gestalten.

Wir untersuchen deshalb Möglichkeiten, Einschränkungen und Anforderungen, um Berufskraftfahrertraining im Rahmen von Richtlinie 2003/59/EC mit derartigen Trainingsansätzen aufzuwerten: 

Aktueller Stand der CBT / SBT Anwendung und Forschung

  • Ein Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zur Gestaltung und zum Einsatz von computer- und simulatorgestütztem Training mit Relevanz für die Zielgruppe Berufskraftfahrer.
  • Ein Überblick über die praktische Anwendung von computer- und simulatorgestütztem Training im Rahmen von Richtlinie 2003/59/EC und darüber hinaus gehender Berufskraftfahrerqualifikation in den Projektpartnerländern. 
  • Beispiele vielversprechender Praxis aus ganz Europa und Kanada.

Qualitativ hochwertige Beispiele für den Einsatz von CBT und SBT

  • Beispielhafte Computer- und Simulator-basierte Trainingskonzepte. Diese Piloten adressieren Kompetenzbereiche, die vor allem von der Anwendung technologiegestütztem Lernens profitieren können, um den Lernfortschritt der einzelnen Lernenden und den Transfer des Lernens in die Praxis zu unterstützten. Sie werden auf der Grundlage des aktuellen Stands aus Forschung (Lehr-/Lernforschung), Instruktionsdesign und Praxis entwickelt und stellen Beispiele für hochwertige technologiegestützte Lernanwendungen innerhalb der Berufskraftfahreraus- und -weiterbildung dar.
  • Eine Beschreibung der Kompetenzanforderungen und ein Training-für-Trainerkonzept für Trainer, die mit den verschiedenen Arten von technologiegestütztem Training innerhalb der Berufskraftfahreraus- und -weiterbildung auf hohem pädagogischen Niveau arbeiten.

Empfehlungen für die qualitativ hochwertige Anwendung von technologiegestütztem Training

  • Empfehlungen für die qualitativ hochwertige Anwendung und Integration von computer- und simulatorbasiertem Training in die Durchführung von Schulungen im Rahmen von Richtlinie 2003/59/EG in verschiedenen nationalen Kontexten.
  • Nationale Szenarien für die mögliche Realisierung der ICT-DRV Empfehlungen in den verschiedenen nationalen Gegebenheiten der ICT-DRV Projektländern

Transdisziplinärer Dialog und Austausch zwischen den Akteuren

  • Eine (virtuelle) Gemeinschaft für und mit den Akteuren der Berufsbildung von Berufskraftfahrern in Europa mit einem Schwerpunkt auf dem Einsatz von technologiegestütztem Lernen. Diese Plattform soll eine solide Grundlage für einen kontinuierlichen Dialog zwischen Entwicklern von computer- und simulatorbasiertem Training, Trainern / Moderatoren, die mit solcher Technologie arbeiten, öffentlichen Einrichtungen, die an der Umsetzung von Richtlinie 2003/ 59/EG beteiligt sind, und anderen Beteiligten wie Wissenschaftler, die in diesem Bereich tätig sind, ermöglichen.
  • Nationale und virtuelle Workshops für Interessenvertreter, die an der Integration und Verbesserung der Qualität von computer- und simulatorbasiertem Training in der Berufskraftfahrerqualifikation beteiligt sind.
  • Eine transdisziplinäre europäische Konferenz, die Gelegenheit zum direkten Austausch unter und zwischen Akteuren zu Fragen der technologiegestützten Berufskraftfahrerqualifikation in Europa bietet.

Diese angestrebten Ergebnisse beziehen sich direkt auf die Lücken und Defizite, die mit dem Projekt angesprochen werden. Sie werden mit zusätzlichen Elementen, wie z.B. der Vorstellung von Best-Practice-Beispielen zu technologiebasiertem Training ergänzt. Das Projekt spricht gleichermaßen unterschiedliche Akteure wie Behörden und politische Entscheidungsträger auf europäischer und nationaler Ebene als auch Träger der beruflichen Aus- und Weiterbildung, Lehrpersonal, IT-Entwickler, Berufskraftfahrer selbst und ihre Interessenvertretungen, Arbeitgeber als auch Wissenschaftler in diesem Bereich an.

Latest News

Final ICT-DRV project publication published

The ICT-DRV partners proudly...

4th and final ICT-DRV newsletter published

The final ICT-DRV newsletter...

ICT-DRV and Metalog realise workshop at transport logistics fair in Munich

On May 6th 2015 the projects...

Your input is needed:

We are continuously looking for professional drivers, employers, trainers, representatives of social partners or public/competent bodies in order to get your feedback or input on different aspects of our projects work.